DGPRAEC-Jahreskongress in Berlin Oktober 2015

DGPRAEC-Jahreskongress in Berlin Oktober 2015

Veröffentlicht am 17. Januar 2016

Vom 1. bis 3. Oktober 2015 fand der Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Plastische und Ästhetische Chirurgie (DGPRAEC) unter dem Motto: „Tradition und Innovation“ in Berlin statt.

Es wurden interessante Beiträge zu: Brustrekonstruktion, Implantatsicherheit, Behandlung des chronischen Lymphödems, Augenlidchirurgie, Hauttumor-Chirurgie, sowie neueste Erkenntnisse zum Thema Fett-Transplantation und Bodycontouring nach Gewichtsreduktion unter anderem vorgestellt.

Keynote lectures zum Thema: „Tradition und Evidenz in der Plastischen Chirurgie“ haben die historische Entwicklung unseres Fachgebietes beleuchtet. In vielen Bereichen der Chirurgie haben „Plastische Chirurgen“ der „traditionellen Schule“ Innovationen vorangetrieben, die vor allem auf die Bereiche Wundheilung, Gewebeperfusion und Regeneration erhebliche Auswirkungen hatten.

Der Berliner Chirurg Johann Friedrich Dieffenbach, einer der ersten Mitbegründer der Plastischen Chirurgie und Direktor der Charité in Berlin, beschrieb 1845 in seinem monumentalen Werk: „Die operative Chirurgie“ Möglichkeiten der Nasenrekonstruktion und die operative Versorgung angeborener Fehlbildungen wie Lippenspalten u.a.

In Anerkennung herausragender Leistungen für die Plastische Chirurgie wird jedes Jahr die sogenannte „Dieffenbach-Medallie“ an denjenigen Plastischen Chirurgen verliehen, der sich um unser Fachgebiet besonders verdient gemacht hat.

Auf dem diesjährigen Jahreskongress wurde die „Dieffenbach-Medallie“ an unseren hochgeschätzten, ehemaligen Chef, Herrn Privatdozent Dr.med. Klaus Exner verliehen, der seit über 30 Jahren an humanitären Hilfseinsätzen in Ländern der 3. Welt teilnimmt und von Krankheit entstellte Menschen, davon viele Kinder, ehrenamtlich operiert. Viele dieser Einsätze sind auf unserer Charity-Seite aufgeführt und dort nachzulesen. Wir gratulieren ihm zu dieser wunderbaren Ehrung und sind sehr stolz darauf, daß er uns die Plastische und Ästhetische Chirurgie als gelungene Kombination aus „Tradition und Innovation“ in ihrer breiten chirurgischen Vielfalt beigebracht hat.