Bericht Jahreskongress Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Handchirurgie (DGH) und der Deutschen Arbeitsgemeinschaft für Handtherapie (DAHTH) in Ludwigsburg – 24.- 26. September 2015

Veröffentlicht am 25. Oktober 2015

Vom 24.- 26. September 2015 fand der Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Handchirurgie (DGH) gemeinsam mit der Deutschen Arbeitsgemeinschaft für Handtherapie (DAHTH) in Ludwigsburg statt.

Während des 3-tägigen Kongresses wurden Studienergebnisse und Innovationen aus den Bereichen: Handfehlbildungen, Nervenkompressionssyndrome wie z.B. Karpaltunnelsyndrom, Dupuytren-Erkrankung, Handgelenk- und Daumensattelgelenksarthrose u.a. vorgestellt.

Begleitend hierzu fanden interessante workshops statt, bei denen namhafte nationale und internationale Handchirurgen aus dem Gastland Italien über ihre Erfahrungen bei komplexen Handerkrankungen und Entwicklung neuer Behandlungskonzepte auf der Basis anatomischer Studien berichteten.

Während der Diskussionen der einzelnen Themen kam es zu einem lebhaften Austausch mit den handchirurgischen Kollegen und den Kollegen der DAHTH (Handtherapeuten, die als speziell ausgebildete Physio-und Ergotherapeuten Funktionsstörungen der menschlichen Hand behandeln).

Es war wieder einmal ein gelungener Kongress, der uns um neu gewonnene Erkenntnisse bereicherte, die wir zur Optimierung der Behandlung unserer handchirurgischen Patienten erfolgreich einsetzen werden.