GRAZ 14.09.2017 – 16.09.2017 | Vielfalt trifft Einzigartigkeit

GRAZ 14.09.2017 – 16.09.2017 | Vielfalt trifft Einzigartigkeit

Veröffentlicht am 26. September 2017

GRAZ 14.09.2017 – 16.09.2017 | Vielfalt trifft Einzigartigkeit

Der Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen fand dieses Jahr gemeinsam mit der Österreichischen Gesellschaft für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie und der Vereinigung der Deutschen Ästhetisch-Plastischen Chirurgen in Graz statt.

Drei Tage konnten wir interessante Vorträge zu folgenden Themen hören:

Ästhetische Gesichtschirurgie, Ästhetische und rekonstruktive Brustchirurgie, Berufspolitik und Recht, Fetttransplantation, Dupuytren, Folgeoperationen und Komplikationen, Handchirurgie, Interdisziplinäre Plastische Chirurgie, Komplexe Wunden, Komplikationen in der Handchirurgie, Körperformende Chirurgie und regenerative Medizin, Narbenbehandlung, Plastische Chirurgie beim älteren Menschen, Tissue Engineering und Biomaterialien, Verbrennungs- und Intensivmedizin, Was erwarten Selbsthilfegruppen von der Plastischen Chirurgie?

Besonders spannend waren die Beiträge zur ästhetischen und rekonstruktiven Brustchirurgie in denen Ergebnisse der Evaluierung unterschiedlicher Implantate gezeigt wurden, Körperformende Chirurgie und regenerative Medizin mit tollen Vorträgen zu Straffungsoperationen nach Gewichtsverlust, Innovationen Lidchirurgie und Lymphchirurgie.

Frau Dr. med. Potente stellte mit unserem Posterbeitrag die Licht und Radiofrequenztherapie zur Behandlung der Akne Inversa vor.

Die Dieffenbach-Medaille wurde dieses Jahr an Prof. R. Olbrisch verliehen, der die überaus spannende Vorlesung „Dieffenbach und die Väter der Plastischen Chirurgie“ gehalten hat.

Insgesamt war es ein toller Kongress.