ProInterplast-Einsatz in Paraguay 2012

Mit Hilfe des Kontaktes von Enrique Duerksen konnten wir die Infrastruktur von "Programm Sonrisas" nutzen. Unser Team bestand aus Dr. Oliver Wingenbach als Facharzt Plastische Chirurgie und Teamleiter, Dr. Zeynep Altayli als Fachärztin für Plastische Chirurgie, PD Dr. Dr. Rita Depprich als Fachärztin für Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Dr. Sabine Kneist als Fachärztin für Anästhesiologie, Anästhesiepfleger Holger Reinwald sowie Georg Jung, der damals Medizinstudent war. Unser Team wurde durch die einheimischen Ärzte Dr. Pablo Ramirez, Dr. Enrique Ojeda und Dr. Ruben Ivana Zawadski unterstützt.

Nach einer langen Reise kamen wir müde und erschöpft in Paraguay an. Die Einreise am Zoll dauerte länger, da wir neben Instrumenten auch Medikamente im Gepäck mitführten. Nachdem wir den Zollbeamten von unserem Hilfseinsatz überzeugt hatten, kam auch unser Fahrer mit den notwendigen Papieren.

Nach einer mehrstündigen Autofahrt kamen wir in der Colonia Friesland, einer Siedlung aus Deutschland eingewanderten Mennoniten, an. Die Kolonie verfügt über ein gut ausgestattetes Krankenhaus mit Operationssälen.

Im Vorfeld wurde in der gesamten Region unser Hilfseinsatz über Funk und von Mund zu Mund weitergetragen. Somit konnten wir sofort mit unserer Sprechstunde und Operationen beginnen. Wir versorgten viele Patienten mit Lippen-Kiefer- Gaumenspalten, rekonstruktive Ohr-, Nasen- und Gesichtseingriffe, Haut- und Weichteiltumore, Verbrennungsnarben und Hernien. Mit PD Dr. Dr. Rita Depprich waren wir ein gutes interdisziplinäres Team. In 9 Tagen operierten wir insgesamt 68 Patienten.

Wir wurden mit herausragendem Einsatz durch das Team des Krankenhauses und Dr. Ruben Ivara Zawadski, leitender Arzt des Krankenhauses sowohl bei der Arbeit vor Ort als auch nach unserer Abreise in der Nachsorge und der Wundpflege der Patienten unterstützt.